Home

Galerie

Kontakt

Neues

Suche

Quellen

Elche

Kalvön

Allgemein

Kalvön

Die Kalvö ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Man erreicht sie auf dem Landweg durch einen Steg von Orreviksnäset. Mehrere geschützte natürliche Häfen machen die Insel auch von der Seeseite leicht zugänglich. Das Gelände ist von Höhenzügen unterbrochen. Die höchsten sind fast 100 m ü. M. hoch. Große Teile der Fläche sind von Nadelwald bedeckt, der auf der Höhe den Charakter von Felsbodenkiefernwald hat, während die niedriger liegenden Teile durch von Fichten dominiertem Mischwald gekennzeichnet sind. Auf der von wirtschaftlicher Nutzung geprägten Westseite darf noch immer eine rücksichtsvolle Waldwirtschaft betrieben werden. Der variationsreiche und zu einem großen Teil durch Selbstverjüngung entstandene Wald in den Schluchten der Ostseite und auf den Höhenlagen ist dagegen total geschützt. Die Flora im alten Wald hat aus Naturschutzgesichtspunkten einen großen Wert.

Das gilt unter anderem für mehrere Vorkommen von seltenen ozeanischen Flechten, die von der schattigen, feuchten Lage am Nordhang der Insel begünstigt werden.

Usnea barbata

Kennzeichnend für den alten Wald ist auch das Vorkommen von Bartflechte (Usnea barbata), Milzkraut oder Goldpuder (Chrysosplenium alternifolium).

Chrysosplenium alternifolium

Auch Herz-Zweiblatt (Listera cordata) und Korallenwurz (Corallorrhiza trifida) sowie und andere Orchideen kommen im Fichtenwald vor.

Listera cordata
Corallorrhiza trifida

Linnaea borealis

Ferner beherbergt der Fichtenwald Erdglöckchen (Linnaea borealis), Wintergrün (Pyrola uniflora).

Pyrola uniflora

und Leberblümchen (Hepatica nobilis).

Hepatica nobilis
Hepatica nobilis

Salicornia europaea agg.

Es gibt an mehreren Stellen rund um die Insel kleine Bereiche von Strandwiesen. Interessant ist u.a. die schöne Wiese am seichten Sund Richtung Orreviksnäset. Hier wachsen viele der charakteristischen Strandwiesenarten wie Queller (Salicornia europaea agg.), Salzschwaden (Puccinellia distans),

Puccinellia distans

Strandaster (Aster tripolium) und Strand-Salzmelde (Halimione portulacoides).

Hepatica nobilis
Hepatica nobilis
Kungälv
Lysekil
Munkedal
Orust
Sotenäs

Stenungsund

Strömstad

Tjörn

Nordens Ark

zurück

Tanum
Uddevalla

Pilze